Italienisches Raygras / Welsches Weidelgras

Hohe Erträge im Feldfutterbau

Italienisches Raygras/Welsches Weidelgras erzeugt exzellente Futterqualitäten für bis zu zwei Jahren, abhängig vom Klima und Wasserverfügbarkeit. Durch seinen schnellen Wiederaufwuchs und die sehr schnelle Entwicklung im Frühjahr, sowie eine verlängerte Wachstumsphase im Herbst ist die Gesamt TS-Produktion hoher als bei Englischem Raygras/Deutschem Weidelgras. Winterhärte und Ausdauer sind begrenzt auf 2 Hauptnutzungsjahre.

    Barprisma

    Italienisches Raygras, diploid

    - Sehr hohe Toleranz gegen Krankheiten (Rost, Xanthomonas)
    - Sehr gute Entwicklung nach dem ersten Schnitt
    - Sehr gut zur Qualitätsfutterbeschaffung
    - Mischung mit Rotklee möglich (20 kg/ha Barprisma + 10 kg/ha Rotklee)

     

    Barelli

    Italienisches Raygras, diploid

    - Mehrschnittige Sorte mit außergewöhnlicher Ertragsstärke
    - Sehr hohe Resistenz gegen Rost
    - Barelli ist sehr ausdauernd
    - Verträgt Überfahrten sehr gut
    - Zweijährig nutzbar

     

    Barextra

    Italienisches Raygras, tetraploid

    - Außergewöhnlich schneller Frühjahrsaufwuchs
    - Sehr hohe Erträge im ersten Schnitt
    - Empfohlen für Ein-Schnittnutzung (Zwischenfrucht-Typ)
    - Barextra zeigt in vielen Regionen Europas eine außergewöhnliche Leistung
    - Dunkelgrüne und breite Blätter

    Spezifikationen