Bar Tee

Dichter und feinblättriger Rasen

  • Niedriger Schnitt bis 8 mm möglich

  • Höhere Krankheitsresistenz
  • Dichtere Rasennarbe
  • Niedriger Düngerbedarf
  • Exzellente Trockenheitsresistenz
  • Weniger Mähaufwand
  • Rough
  • Tee
  • Fairway
  • Green
Auf dem Tee, dem Ort auf dem der erste Schlag des Lochs gespielt wird, können starke Beschädigungen auftreten. Gräser, die schnell Auflaufen und sich schnell regenerieren können, sind hier besonders erwünscht
Zusammenstellung
Sorte
Art
 
30 %
Festuca rubra commutata
 
30 %
Festuca rubra litoralis
 
40 %
Poa pratensis
Spezifikationen
Etablierung
langsam
Düngerbedarf
niedrig
Wuchsgeschwindigkeit
normal
Saatstärke
2 - 3 kg/100 m2
Schnitttiefe
bis 8 mm
Saattiefe
0,5 - 1,0 cm
Geringe Schnitthöhe
Krankheitsresistenz
Narbendichte
Schnelle Etablierung
Selbsterneuerung
Trittfestigkeit im Sommer
Trittfestigkeit im Winter
Winterfarbe
Schnelles Ergrünen nach Winter
Schattentoleranz
Hohe Geschwindigkeit auf den Greens
Geringer Pflanzenschutzbedarf
Geringer Düngerbedarf
Geringer Bewässerungsbedarf
Geringer Mähbedarf
Golf

Bei Barenbrug züchten wir bereits seit über einem halben Jahrhundert Gräser für Golfplätze.

So entwickelten sich die Barenbrug Golf-Mischungen zu den besten und eroberten weltweit die bekanntesten Golfanlagen. 

Lesen Sie die
neuesten Rasen-
Nachrichten
Weiter